2 x 3 macht 4

Veröffentlicht am Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in De tempo al tempo, Kondratjeff

widdewiddewitt und Drei macht Neune, ich mach‘ mir die Welt, Widdewidde wie sie mir gefällt ….

Hey Pippi Langstrumpf,

trallari trallahey tralla hoppsasa!: #postfaktische Grüße aus der neuen Welt.  Da nehmen einige EinflussReiche Deinen Text in Anspruch und behaupten, sie nehmen sich die Freiheit und machen sich die Welt, wie sie ihnen gefällt. So war das nicht gemeint, oder? 

Wir Erwachsenen, befürchte ich, scheinen mal wieder im Sandkasten steckengeblieben zu sein, vermutlich eine Überdosis Krummelus: „….Was der sagt stimmt nicht, der hat mit Sand geschmissen, ich hole meinen großen Bruder, und wenn Du das nicht glaubst, dann verhaue ich Dich, glaub´mir. Außerdem ist das Recht auf meiner Seite, weil es in einem dicken Buch steht das nur für mich und meine Freunde gilt und ich das eben sowieso weiß und reich bin!“

Kreativität und Visionen  sind die eigentlichen Zeichen von Freiheit, so hat sich das  Astrid für Dich ausgedacht. Freiheit alleine aber reicht nicht, und wer sich ausschließlich darauf beruft, fährt das System vor die Wand. „Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit“, „Kopf, Herz und Hand“, „Legislative, Judikative und Exekutive“, „Kultur, Wirtschaft und Politik“ meinen alle das Gleiche. Nämlich ein Regelsystem, von dem wir annehmen, dass es das Wohl aller am ehesten gewährleistet. 

Immer müssen es alle drei Kräfte gleichberechtigt sein, nie reichen ein oder zwei. Glauben alleine reicht auch nicht, alles an der Wirtschaft festzumachen oder an der Politik endet auch sicher im Zusammenbruch. Und mit „Emotion“ klappt es erst recht nicht. Das öffnet der Willkür Tür und Tor, denn am einfachsten ist es natürlich, man behauptet irgendetwas, glaubt andere Gedanken nicht oder bringt Andersdenkene einfach gleich um. Ist ja leider nichts Neues. Am einfachsten ist auch noch, man haut auf Minderheiten ´rum, da ist der Widerstand naturgemäß am geringsten.

Die westliche Kirche hat auch ziemlich schnell bemerkt, dass sie mit einem Alleinherrscher nicht klar kommt und bemüht seit 1.500 Jahren Vater, Sohn und Heilgen Geist, um die Sache verständlicher zu machen.

Was wäre also, wenn wir in der Lage wären, uns nicht von einem Glaubensbekenntniss sondern durch den trefflichen Beweis überzeugen zu lassen, dass Kopf, Herz und Hand zu gleichen Teilen mitspielen? 

 Und nicht auf 50% auf das Jetzt oder das Gefühl von Freiheit vertrauen?

Und das im globalen Schwarm? 

Jaja, das ist ein weiter Weg in eine andere Welt. Und ob das funktionieren könnte? Mehrheitsentscheidungen sind keine Garantie, Reichtum und Einflussnahme durch Zahlungen nicht, auch nicht, wenn es sich „rechnet“. Vielleicht ist Geld sogar die größte Bremse. Gewalt hat niemals geholfen. Alles keine Garanten auf einen erfolgreichen Weg. 

Es braucht Erfindungen. Die Welt ist voll von Erfinder, so wie Du. Und es gibt Forscher die sagen, dass 98% aller Kinder als hochbegabt eingestuft werden müssten. Du bist also als Erfinderin in perfekter Gesellschaft :-).

Erfindungen haben schon immer die Welt durcheinandergebracht. Das Feuer, das Rad, Buchstaben, der Buchdruck mit beweglichen Lettern,  die Dampfmaschine, die Eisenbahn, der Computer. Alles Dinge, die am Anfang zu besonders heftigen Reaktionen geführt haben aber nach und nach zum Alltag wurden. Da müsste mal ein kluger Kopf forschen, ob sich tatsächlich nur die Erfindungen langfristig durchgesetzt haben, die zu gleichen Kräften Kultur, Wirtschaft und Politik verbunden haben.

Steve Jobs hat vor 10 Jahren etwas erfunden, was Dir sicher gefällt. Dein Smartphone. Da kann man nämlich nicht nur etwas  lesen und ist abhängig von der Interpretation des Autors, sondern man kann seine Freunde auf der ganzen Welt in Sekundenschnelle direkt fragen, ob das wohl stimmt, was man denkt, vergleichen und gemeinsam diskutieren. 

Dieser direkte Kontakt hätte bei Dir, bin ich sicher, auch ein paar Denkfehler über fremde Länder verhindert :-). 

Also andere einfach ohne Umweg direkt fragen!? Oder riesige Datenbestände in kurzer Zeit durchstöbern? Oder eine Datenbank erzeugen, in der jedes Abbild des gesamten Kosmos in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft bereits errechnet ist? Früher unmöglich.

Aber damit umzugehen ist auch richtig anstrengend. Als die Bücher kamen, mussten auch erst alle Lesen lernen, das kostet Zeit und Kraft. Und da gibt´s immer auch wen, der gar nicht möchte, dass Du das lernst und genau weiß, warum das Teufelszeug ist.

Denn auch diese revolutionäre neue Kommunikationsform mit dem Smartphone passt nicht in gewachsene Strukturen und stellt sie allesamt existenziell in Frage. Als hätte man die Weltkulturen und die Religionen einmal mit dem Quirl durcheinandergerührt. 

Mit dieser neuen Freiheit umzugehen, ist die Herausforderung unserer Zeit. Da muss irgendwer etwas erfinden, das Deine Suchanfrage mit Kopf, Herz und Hand bearbeitet. 

Was passiert, wenn dies nicht gelingt hat man bei der Unesco als gemeinschaftlichen Text von 129 Mitgliedsstaaten schon 1982 so formuliert:

„Alle Kulturen sind Teil des gemeinsamen Erbes der Menschheit. Die kulturelle Identität eines Volkes wird durch den Kontakt mit den Traditionen und Wertvorstellungen von anderen erneuert und bereichert. Die Kultur ist der Dialog, der Austausch von Ideen und Erfahrungen und die Achtung anderer Werte und Traditionen; die Isolation lässt sie verfallen und absterben.“

Wer sich abschottet, stirbt. Das ist ganz natürlich. Wenn das so kommt, stehen uns sehr extreme Änderungen bevor. Wer stirbt schon freiwillig. Und der eine oder andere Unterzeichner hat sich den eigenen Untergang schon prognostiziert.

Steve Jobs hat für den Unesco-Text ein Werkzeug erfunden, um sich global zu erneuern. Jetzt müssen wir lernen, das auch richtig zu gebrauchen. Denn ein Zurück gibt es nicht.

So, es ist spät. Für Nordafrika, Syrien und viele andere Länder zu spät. Der nächste Frühling kommt bestimmt.

Und da werden ab sofort ganz viele Langstrumpfs gebraucht, mit wohldosiertem Krummelus 🙂

Liebe Grüße auch an Astrid.

Dein Fan seit dem letzten Kondratjeff-Frühling 1964

 

An Tagen wie Diesel

Veröffentlicht am Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in De tempo al tempo, Kondratjeff, NetzFund

IMG_7101Ein Erinnerung von  Herrn Kant

Preußen, den 30. Septemb. 1784.

Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbst verschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Mutes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Sapere aude!

Habe Mut dich deines eigenen Verstandes zu bedienen! ist also der Wahlspruch der Aufklärung.

Faulheit und Feigheit sind die Ursachen, warum ein so großer Teil der Menschen, nachdem sie die Natur längst von fremder Leitung frei gesprochen (naturaliter maiorennes), dennoch gerne zeitlebens unmündig bleiben; und warum es Anderen so leicht wird, sich zu deren Vormündern aufzuwerfen. Es ist so bequem, unmündig zu sein. Habe ich ein Buch, das für mich Verstand hat, einen Seelsorger, der für mich Gewissen hat, einen Arzt, der für mich die Diät beurteilt, u.s.w., so brauche ich mich ja nicht selbst zu bemühen. Ich habe nicht nötig zu denken, wenn ich nur bezahlen kann; andere werden das verdrießliche Geschäft schon für mich übernehmen….

Zum Weiterlesen: Immanuel Kant: DigiBib: Was ist Aufklärung Quelle

 

Tenor, Tenöre am…

Veröffentlicht am Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in IchglotzTV

IMG_5756Planen Sie vielleicht, ein Tenor-Ensemble zu gründen, dass für mitreißende Leidenschaft und unvergessliche Momente sorgt? Überlegen Sie, mit einem noch nie dagewesenen Highlight und einem ultimativen zu tiefst berührenden Erlebnis mit bis heute unerreichter Strahlkraft Geld zu verdienen? Gründen Sie die „11 Tenöre“ *. Bis dahin genießen Sie

die zwei Tenöre – die drei Tenöre – die vier Tenöre – die fünf Tenöre – die sechs Tenöre – die sieben Tenöre – die acht Tenöre – die neun Tenöre – die zehn Tenöre – die elf Tenöre – die zwölf Tenöre – die zwanzig größten Tenöre – die besten Tenöre aller Zeiten – die magischen Tenöre  die deutschen Tenöre – die drei jungen Tenöre – die kanadischen Tenöre – die amerikanischen Tenöre – die afroamerikanischen Tenöre – die chinesischen Tenöre – die italienischen Tenöre – die Schweizer Tenöre – die keltischen Tenöre – die sizilianischen Tenöre – die Königreich Tenöre – die Wiener Tenöre – die Texas-Tenöre – die internationalen Tenöre – die Tenöre des Karma – der schwarze Tenor – die Platin Tenöre – die Goldenen Tenöre – die Musical Tenöre – die Soul Tenöre – die Black Soul Tenöre – die Swing Tenöre – die ultimativen Tenöre – die Tenöre der königlichen Stadt – die grenzenlosen Tenöre – die entfesselten Tenöre – die undercover Tenöre – die toten Tenöre – die romantischen Tenöre – die Berliner Tenöre … … und fragen sich, warum es das mit Bässen, Alten und Sopranen nicht gibt :-).

Komm wir gehen Umwelt vergiften im Meer

Veröffentlicht am Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in De tempo al tempo, NetzFund
IMG_7031
Rigaer Bucht

#NetzFund Hagen Rether hat in seinem aktuellen Programm „Liebe“ auf den Dieselverbrauch von Kreuzfahrtschiffen aufmerksam gemacht. Hab´ich erst so nicht geglaubt, stimmt aber. Bei der NABU gibt´s die passende Statistik, tendenziell mit klitzekleinem Hoffnungsschimmerchen.

nabu-ms-fond-web
NABU Aktion

Ich schlage vor, bei jeder Werbung für Kreuzfahrten mit ausgewiesenen Dreckschleudern wie bei Zigarettenschachteln vorzugehen: „Die Fahrt mit diesem Traumschiff verbraucht …Tonnen hochgiftiges Schweröl – Ihr Traumschiff gehört zu den 15 größten Seeschiffen der Welt, die zusammen jährlich mehr schädliche Schwefeloxide ausstoßen, als alle 760 Millionen Autos weltweit zusammen.“ Leute, bucht Segelboote :-)!

Fotos aus Landsberg an der Warte vor 100 Jahren

Veröffentlicht am Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Privates
Landsber a d Warthe - 4
Vermutlich die Brückenstraße

#Gorzów Wielkopolski Diese Fotos haben wir in alten Unterlagen der Urgroßeltern gefunden. Das sind Aufnahmen auf Glasplatte in erstaunlicher Qualität, die um 1900 in Landsberg an der Warte, heute Gorzów Wielkopolski, gemacht worden sind. Sie zeigen das Geschäftshaus von Georg Streblow, vermutlich Herrenausstatter, Brückenstraße 4, die Altstadtbrücke und den Mariendom.

 

 

 

Landsber a d Warthe - 10
Mariendom

 

 

 

 

 

 

Landsber a d Warthe - 7
Stadtbrücke
Landsber a d Warthe - 1
Stadtbrücke

Vorboten der documenta 14

Veröffentlicht am Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Allgemein
Documenta 14 SOUTH
Screenshot „South“

#netzfund #kondratjeff „Eigentum und Enteignung, Vertreibung und Schulden – die Geschichten, die unsere Gegenwart bestimmen, scheinen untrennbar mit den Geschichten verbunden zu sein, die unsere Vergangenheit bestimmt haben.“…

Zur Vorbereitung der documenta 14 ist „South“ temporär umgestaltet worden.

…“Wir glauben, dass sie uns dadurch die Mittel bereitstellen können, über Alternativen für unsere unhaltbare Gegenwart und unüberschaubare Zukunft nachzudenken und sie zu beschreiben. „Der Lernprozess ist etwas, das man anstiften kann, wortwörtlich anstiften, wie einen Aufstand“, schreibt Audre Lorde. Diese Hoffnung teilen wir.“… 

Der frische Wind bekommt Gestalt. Frühling eben.

Der „Moment“ im Angebot

Veröffentlicht am Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in IchglotzTV
IMG_2746 (1)
..gab´s am Himmel für lau…

#IchglotzTV. Werbung öffnet einem geradezu philosophische Horizonte . Schnäppchenjäger aufgepasst: bei den Hurtigrouten kann man einen „perfekten Moment“ sogar mit Rabatt buchen.

Möglicherweise kann man sogar ein besonderes Schnäppchen machen, wenn man die  Tour zweimal bucht? Dann kann das mit der Perfektion bei einer der  Touren ja nicht funktioniert haben und es gibt  das Geld zurück.

Kostengünstiger gibt´s Momente bei CokeTV, wer´s mag.  Wer gar nicht mehr mag, kann hier mal vorbeischauen. Allen anderen empfehle ich, ab und zu aus dem Fenster zu sehen. Massenweise Momente für lau. Muss man nur aushalten.