HANSEartWORKS 2017 in Kampen

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Allgemein
HANSEartWORKS

Die Hansestadt Kampen war Gastgeberin des 37. Internationalen Hansetags vom 15. bis 18. Juni 2017. Bereits zum elften Mal in Folge wurde eine Ausstellung zeitgenössischer Kunst im Rahmen des Projektes HANSEartWORKS präsentiert. 20 Künstlerinnen und Künstler aus 20 Städten aus 8 Ländern wurden von einer Jury ausgewählt, ihre Werke im Zentrum der Stadt zum Thema „Die Welt der Kontraste“ während des Internationalen Hansetags zu präsentieren. Gemeinsames Element war ein Überseecontainer, der den Rahmen für die künstlerische Auseinandersetzung mit dem Thema bildete. Hier gibt es ein paar persönliche Eindrücke der Ausstellung, an der folgende Künstler beteiligt waren:

Anne Deifuβ – Unna (DE)
Brynhild Winther – Bergen (NO)
Erik Alalooga – Viljandi (EE)
Eva Preckwinkel – Osnabrück  (DE)
Gregor Hinz – Rostock (DE)
Jacub Najbart – Krakow (PL)
Jacub Stojałowski – Gdansk (PL)
Laura van Eik – Doesburg (NL)
Leonardo and Eveli – Parnu (EE)
Matiass Jansons – Cesis (LV)
Oliver Petschauer – Greifswald (DE)
Rene van der Weerd – Kampen (NL)
Telma Lannoo – Brugge (BE)
Thomas Werner – Buxtehude (DE)
Torbjörn Limé – Visby (SE)
Ute Lübbe – Lübeck (DE)
Fred Calmets – LaRochelle (FR)
Karin Geiger – Neuss (DE)
Knut Kargel – Soest (DE)
Karin Ter Waarbeek – Deventer (NL)

Quelle: HANSEartWORKS auf www.hanse.org

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.